• ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!

Abhängigkeit besiegen?

26 Juli 2018
60
1
34
31
Hallo allerseits

mein großer Sohn ist Cannabis-abhängig. Er sagt, dass das gar nicht sein kann, weil Cannabis überhaupt nicht abhängig machen kann. Stimmt das?
Ich denke allerdings, sein Konsum hat sich in den letzten Monaten drastisch verschlimmert. Was kann ich tun, um ihn zu unterstützen?

Wann geht es zu weit und man sollte eventuell Hilfsstellen für Cannabis Sucht aufsuchen? Ich habe gehört, dass es auch ein Hanf Produkt ohne das high-machende THC gibt, CBD. Habt ihr davon schonmal was gehört? Gilt das als "Ausgleich" und ist es überhaupt weniger gefährlich, oder kommt man da vom Regen in die Traufe?
Die ganzen Fragen tun mir wirklich leid, nur... Ich weiß nicht mehr weiter :-(
 
18 Juli 2018
45
3
9
Hey Anja,
tut mir leid, dass ihr aktuell so eine schlimme Zeit durchmachen müsst. Wenn dein Sohn schon leugnet, Cannabis könne nicht süchtig machen, wird es wohl höchste Zeit für eine Suchtberatung. Rede mit deinem Sohn offen und ehrlich über deine Sorgen und Ängste. Er soll im Gegenzug dazu seinen tatsächlichen Konsum von Haze dir gegenüber offenlegen. Nur so kannst du ihm helfen - Ehrlichkeit ist das A und O.

Generell sind Haze und CBD nicht zu vergleichen. Größter Unterschied liegt wohl im THC Gehalt der Blüten. Während Haze sehr viel THC enthält, um einen Rausch beim Konsumenten hervorzurufen, liegt der THC Gehalt aller CBD Produkte bei maximal 0,2%. Viele Blüten enthalten unter 0,2% oder gar kein THC - großer Fortschritt, wenn du mich fragst. Von daher denke ich nicht, dass dein Sohn von Haze zu CBD Blüten wechseln kann. Es wird ihm nicht die gleiche Wirkung bringen. Trotzdem könnt ihr es natürlich ausprobieren, wobei ich davor erst mit einer Suchtberatung in Kontakt treten würde. Ich spreche nur von meinen eigenen Erfahrungen mit CBD; bin kein Experte.

Viele Menschen verwenden CBD Blüten als natürliche Alternative zu Schmerzmitteln. Manchmal möchten sie sich aber auch schlichtweg entspannter und ausgeglichener fühlen. Was CBD Blüten bei deinem Sohn hervorrufen, kann ich dir im Voraus nicht sagen. Äußerlich sehen sich die Blüten von CBD und Haze auf jeden Fall sehr ähnlich. Vielleicht kann er dadurch seine Psyche austricksen? Die Produkte werden regelmäßig auf ihr THC untersucht, so dass die Qualität stets gesichert ist. Für mich dürfen keine Zusätze enthalten sein und die Blüten müssen biologisch angebaut werden. Hier findest du nochmal ein paar Erklärungen zu CBD und seiner Wirkung: CBD Blüten kaufen in Bioqualität - CBD Produkte Alpenkraut Wie du siehst, existieren unzählige Sorten der Blüten - wobei meine Lieblinge Amnesia Haze, Redwood Kush und Orange Bud sind. Vielleicht lohnt es sich für euch auch, gemeinsam einen CBD Shop zu besuchen und sich vor Ort beraten zu lassen. Dein Sohn wird nicht der erste Kunde sein, welcher von Haze loskommen und stattdessen CBD versuchen möchte.

Alles Gute für deine Familie!