•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Aus dem Haus gedrängt?

Registriert seit
20 Juni 2018
Beiträge
8
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#1
Hi,

ich heiße Pam und bin neu hier :)
Gerade ist meine Situation etwas schwierig, da wir (meine MitmieterInnen und ich) denken, dass unsere Hausverwalter uns evtl aus dem
Haus schmeißen wollen. Ganz sicher ist das nicht.. nur werden immer weniger bis gar keine Mängel mehr behoben. Eigentlich gar keine..
Im Innenhof ist aber jeden Tag von früh morgens bis nachmittags Baulärm, manchmal auch am Wochenende. Weshalb man diesen auch nicht benutzen kann. Es sollen wohl irgendwelche Leitungen ausgetauscht werden...
Es gehen Gerüchte um, dass sie das Haus renovieren wollen um es dann teurer zu vermieten. Das Übliche halt, im Osten^^

Wir erreichen auch häufig niemanden in dem Büro.
Es hat ganze DREI Wochen gedauert bis unser Durchlauferhitzer repariert wurde. Die Verwalter wollten partout nicht, dass wir selbstständig
einen Handwerker rufen. Es musste unbedingt ihr eigener (??) sein. Na ja...

Kann man sich jetzt schon an den Mieterverein wenden oder einen Anwalt? Rein präventiv.. so wirklich vorgefallen ist ja noch nichts.
 
Registriert seit
4 Juni 2018
Beiträge
9
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#2
Hey,

im Moment könntet ihr nur gegen die nicht behobenen Schäden vorgehen, falls sie euch maßgeblich einschränken.
Ich muss dir allerdings zustimmen.. Es hört sich stark danach an, dass ihr wahrscheinlich aus dem Haus ausziehen sollt damit es
saniert und wieder teurer vermietet wird. Warum die Hausverwalter nie klar Stellung beziehen ist mir allerdings schleierhaft.

Ihr solltet schon mal als Hausgemeinschaft in den Mieterverein eintreten um euch beraten zu lassen. Das ist erstmal gut um die Situation einzuschätzen.
Danach solltet ihr euch evtl auch noch Anwälte für Mietrecht heraussuchen. Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht kennen diese Fälle zur genüge.
Vielleicht verwalten diese Leute auch noch andere Häuser, wo genau die gleichen Sachen passieren?
Da kann euch sicherlich der Mieterverein Auskunft geben.

Ich wünsche euch viel Glück und lasst euch nichts gefallen!
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#3
Wichtig ist alles genau zu dokumentieren mit Zeit, Ort und Datumsangabe. Damit man was in der Hand hat,
Anwalt kann man immer gehen oder Mieterverein kommt halt immer darauf an ob man das Geld hat.
Miete erhöhen können Sie auch aber glaub Maximal 10 %.

Wohnen ist zum Luxus geworden auch da gilt nur noch Geld kein Mensch mehr! :kopfanwand:
 
Registriert seit
20 Juni 2018
Beiträge
8
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#4
Danke euch für die hilfreichen Antworten! Und danke für den Tipp, ich glaube ich versuche so einem Verein beizutreten und darüber einen Anwalt zu bekommen, oder ich kontaktiere selbst einen Anwalt!

Und ja, ttraurigerweise geht es nicht um Menschen sondern um Geld :(
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#5
Ja das ist es heutzutage, da geht es echt nur noch ums Geld statt um die Menschen, es werden Konflikte mit Absicht herbeigeführt die sowas von unsinnig sind..