Bald kein Spielzeug mehr im „Happy Meal“!


  • Tagged users Kein

    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
San Francisco hat als erste US-Großstadt ein Gesetz beschlossen, das ab dem 1. Dezember 2010 Spielzeuge im „Happy Meal“ von McDonald's verbietet. Das berichtet die britische Tageszeitung „Telegraph“.
Grund laut kalifornischen Beamten: Dieses Lockangebot verleite Kinder zu Fast Food, würde eine regelrechte „Übergewichts-Epidemie“ auslösen.

Ken Yeager, Betreuer des US-County Santa Clara, der das Thema auf den Tisch brachte: „Das Verbot soll verhindern, dass Restaurants die Liebe von Kindern zu Spielzeug ausnutzen, um mit kalorienreichen, fettreichen und stark gesalzenen Menüs hausieren zu gehen. Das Verbot unterbricht so die Verbindung zwischen ungesunder Ernährung und einer Belohnung."

Das neue Gesetz erlaubt Spielzeuge in Kindergerichten nur noch, wenn diese Gerichte weniger als 600 Kalorien haben, Früchte, Gemüse und Getränke ohne übermäßig viel Fett oder Zucker enthalten.

McDonald's-Specherin Danya Proud: „Wir sind sehr enttäuscht von dieser Entscheidung. Es ist nicht, was die Kunden wollen oder sich je gewünscht haben. Ein Spielzeug als Zugabe zum Kindergericht – das gehört zu einem lustigen Familienerlebnis bei McDonald's dazu.“

Das „Happy Meal“ beinhaltet einen kleinen Hamburger (oder Cheeseburger oder eine Portion frittierte Hähnchenteile), eine kleine Portion Pommes (inkl. Ketchup oder Mayonaise), einen kleinen Softdrink nach Wahl (Cola, Fanta, etc.) – und ein Mini-Spielzeug.


Total behämmert :aerger:
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Verstehe das schon.... manchmal sind wir auch nur zu McDonalds gefahren, um die Figuren zu bekommen. Aber recht hast du auch: Gehört doch eigentlich auch zum McDoof Erlebnis dazu.
Schade, dass es nicht anders geht, oder?
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Finde es schlimm immer nur verbieten, verbieten, verbieten... traurig ist das!
 
Neues Thema erstellen