• ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!

Brüste Verloren - Verstecken? Nein!

24 Juni 2014
304
51
146
36
Wie auf dem Bild zu erkennen hat die US-Veteranin Barbie Ritzco (39) keine Brüste mehr!
Sie verlor beide durch Krebs, dieser zwang sie zur Amputation.
Verstecken kam für sie nie in Frage.

selfi.png

Vor vier Jahren als 2010 ertastete die Marine-Soldatin einen kleinen Knoten in ihrer linken Brust.
Zu dieser Zeit steckte sie mitten in der Vorbereitung für ihren nächsten Afghanistan-Einsatz.
Entgegen aller Vernunft folgte sie ihrer Einheit und erhielt wenig später die Diagnose: Brustkrebs.

Zurück in den USA unterzog sich Ritzco einer Chemotherapie und Bestrahlung, ließ sich 2012 beide Brüste abnehmen. Ritzco entschied sich anschließend gegen einen künstliche Brust-Rekonstruktion,
stattdessen wurde ihr auf die vernarbte Körperstelle ein Tattoo gestochen: ein offenes Herz aus Blüten.

Nach der Amputation 2012 sah es so aus, als sei Ritzco geheilt – doch jetzt kam der Krebs zurück.
Ritzco ist wieder in der Klinik.
Dort schoss sie vor wenigen Tagen das beeindruckende Mutmach-Selfie ...

Quelle: Bild.de
Es muss verdammt schwer für Sie sein, vor allem weil der Krebs nun wieder da ist .. da kann man nur hoffen
das Sie es schafft und den Krebs besiegt, nicht das Ihr Mut umsonst war ..