•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



CDU Stadtrat aus Erfurt zeigt den Sender Kika an! - Weidel fordert Stillegung des Senders

Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#1
Die Vorwürfe gegen den selbsternannten #Kinderkanal von #ARD und #ZDF werden immer heftiger. Einen letzten Höhepunkt bildete ein „Kurzclip“ im „Kummerkasten“ der Webseite.

kik.jpg

Wegen der „Dokumentation“ “Malviana, Diaa und die Liebe” hat CDU-Stadtrat Prof. Hans Pistner bei der Erfurter Staatsanwaltschaft Strafanzeige und Strafantrag gegen die Verantwortlichen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders “Kika” (für Kinderkanal) gestellt.

AfD-Spitzenpolitikerin Weidel fordert nun die Einstellung des Sendebetriebs.
„Eine Absurdität jagt bei #KIKA die nächste. Wurde kürzlich die Liebesschnulze zwischen einem erwachsenen Syrer und seiner minderjährigen Flüchtlingshelferin thematisiert, lernen die neuen Deutschen nun in einem ähnlichen Sendeformat, wie sie BHs fachmännisch zu öffnen haben.

Während im ersten Fall der Eindruck entsteht, es sei völlig normal, über Jahrzehnte erstrittene Freiheiten nun ad hoc einem rückständigen Weltbild zu opfern, vermittelt KIKA jetzt die Erkenntnis. dass es völlig in Ordnung ist, sich von denen an den Brüsten herumfummeln zu lassen, die noch nicht so lange hier leben. Formate wie „Malvina und die Liebe“, ein Online-Brüste-Memory oder die Beantwortung der Frage, wie Brüste und Vaginas international bezeichnet werden, scheint der Sender inzwischen als hauptsächlichen Bildungsauftrag anzusehen.

Dieser Kinderkanal, den man auf dem heimischen TV-Gerät besser mit einem Jugendschutz sichert, gehört zum Schutze unserer Kinder umgehend vom Netz genommen und vor einem Weiterbetrieb so restrukturiert, dass gesellschaftliche Grundwerte statt billiger Staatspropaganda vermittelt werden.

Nein, Du musst Dich als Mädchen oder Frau nicht begrapschen lassen, Du musst auch Deinen Kleidungsstil nicht ändern, weil Dein muslimischer Partner sich dies so wünscht. Auch wenn ausgerechnet der Kinderkanal das Gegenteil suggeriert“

Quelle: Weidel fordert Stillegung von #KiKa – Erfurther CDU-Stadtrat erstattet Anzeige gegen den Sender
 
Neues Thema erstellen