Deutsches Steuergeld wird für US-Armee ausgegeben


  • Tagged users Kein

    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
[ZITAT]Der Steuerzahler ist rechtlich verpflichtet, für die in Deutschland stationierten „Gaststreitkräfte“ die Kosten zu tragen. Im Auftrag der US-Streitkräfte wird bei Weilerbach in der Pfalz ein neues Krankenhaus für rund 127 Millionen Euro gebaut.

In unmittelbarer Nähe des geplanten Großprojektes befindet sich das Landstuhl Regional Medical Center, in dem rund 3.000 Mitarbeiter arbeiten. Obwohl es das größte Lazarett der US-Armee außerhalb der Vereinigten Staaten ist, wird es geschlossen.

Im Auftrag der US-Streitkräfte soll bis 2021 ein neues Militärkrankenhaus gebaut werden. Die geplanten Kosten liegen schon jetzt bei 750 Millionen Euro. Die „Reformkommission Bau von Großprojekten“ der Bundesregierung warnt vor einer Explosion der im Laufe des Baus entstehenden Kosten. Die Summe könnte am Ende einen „vierstelligen Millionenbetrag“ erreichen.[/ZITAT]Nicht normal :wand:
Es muss endlich ein Friedensvertrag her!Damit sowas nicht weiter praktiziert wird!
 
Neues Thema erstellen