•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Info Endlich mehr Rechte für Papas

Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#1
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat entschieden, dass in Deutschland manche Väter ungerecht behandelt werden.

Viele Väter kümmern sich in Deutschland um ihre Kinder.

Sie entscheiden meist gemeinsam mit der Mutter, was gut für die Kinder ist – wenn sie das sogenannte Sorgerecht für ihr Kind haben.

Das bedeutet, dass sie zum Beispiel mit entscheiden, auf welche Schule ihr Kind geht oder was passiert, wenn es krank sind.

Manche Väter dürfen das aber nicht mit entscheiden.

Und zwar die Väter, die nicht mit der Mutter ihres Kindes verheiratet sind oder Väter, die vor der Geburt des Kindes nicht schriftlich erklärt haben, dass sie wirklich der Vater des Kindes sind und das Sorgerecht auch bekommen sollen.

Was in Deutschland gilt, benachteiligt die Väter
Das ist ungerecht, hat ein Vater aus Köln gesagt und jetzt vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Recht bekommen.

Er wollte wie seine frühere Freundin das Sorgerecht für seine Tochter haben. Doch er bekam es nicht.

Deutschland muss über seine Gesetze nachdenken

Der Europäische Gerichtshof für MenschrechteDie Richter vom Menschenrechts-gerichtshof haben nun gesagt, dass das nicht geht. Väter in Deutschland müssen für ihre Kinder sorgen dürfen, wenn sie das gerne möchten und Deutschland aufgefordert, die Gesetze zu ändern.

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat schon gesagt, dass sie demnächst über ein neues Gesetz zum Sorgerecht für Väter nachdenken will.

Quelle


Wurde auch langsam mal Zeit das Väter mehr Rechte bekommen!
Ein Vater der kein Sorgerecht hat, ist für mich kein Vater!
Den er hat nichts aber auch garnicht zu entscheiden!!!
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#2
AW: Endlich mehr Rechte für Väter

Auch ein Vater, der kein Sorgerecht für sein Kind hat, darf mitentscheiden, es kommt nur auf die Mutter an...

Das hat alles NICHTS mit dem Sorgerecht zu tun, denn selbst wenn die Eltern getrennt sind, das Kind bei der Mutter lebt und beide Elternteile das Sorgerecht haben, könnte es sein, dass die Mutter alles allein ohne den Vater entscheidet.
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#3
AW: Endlich mehr Rechte für Väter

Das hat alles NICHTS mit dem Sorgerecht zu tun, denn selbst wenn die Eltern getrennt sind, das Kind bei der Mutter lebt und beide Elternteile das Sorgerecht haben, könnte es sein, dass die Mutter alles allein ohne den Vater entscheidet.
So ist das nicht zb in welche Schule das Kind geht müsste dann von beiden Elternteilen entschieden werden.
Dies ist nicht so wenn man das alleinige Sorgerecht hat :lese:

Bei manchen fällen ist es besser wenn Frau das alleinige Sorgerecht hat.
Die fälle gibt es auch, doch im grunde sollte von Anfang an egal ob Verheiratet oder nicht beide Elternteile das Sorgerecht haben!
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#4
AW: Endlich mehr Rechte für Väter

Aber es ist so, dass man auch so zusammen entscheiden kann in welche Schule etc.
In dem Fall den ich jetzt aus eigener Erfahrung kenne, da würde ich sagen, dass es doch besser ist, wenn der Vater nicht das Sorgerecht hat. Aber es kommt eh immer daraufan, was der Vater dann zum Beispiel bei einer Sorgerechtsklage erzählt..
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#5
AW: Endlich mehr Rechte für Väter

Ja man kann doch die Frau kann alles allein entscheiden darum geht es ja.

Väter sollten das selbe Recht wie Mütter haben!
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#6
AW: Endlich mehr Rechte für Väter

Gerichte bekommen so gut wie NIE die Wahrheit gesagt :lehrer:
 
Neues Thema erstellen