•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Fünf Sätze, die das Beziehungsende ankündigen

Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,760
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
85% 15% 0%
#1
Bei diesen Worten sollten Sie hellhörig werden!

Haben Sie das Gefühl, Ihre Beziehung befände sich gerade in einer heiklen Phase? Dann sollten diese fünf Sätze auf jeden Fall Ihre Aufmerksamkeit wecken.

1. „Wir brauchen eine Auszeit.“


Dieser Satz sollte unter keinen Umständen ignoriert werden. Eine Auszeit bedeutet nicht zwangsläufig das endgültige Aus für eine Partnerschaft, steht aber in den meisten Fällen nicht nur für räumlichen, sondern auch für emotionalen Abstand. Zeit und Distanz helfen, in einer Situation klarer zu sehen, die einem ansonsten über den Kopf zu wachsen droht. Vielleicht entscheidet sich Ihr Partner während der Beziehungspause gegen eine gemeinsame Zukunft. Vielleicht stellt er auch fest, dass er nicht ohne Sie leben kann. In jedem Fall bedeutet die Forderung nach einer Auszeit aber, dass Ihr Partner mit dem Status quo Ihrer Beziehung nicht glücklich ist.

2. „Ich ruf' dich später an.“

Bei diesem Satz entscheidet der Tonfall über Wohl und Weh. Hören Sie ein Lächeln in der Stimme Ihres Partners, so können Sie unbesorgt sein. Mit einem gereizten Seufzen vorgetragen, kann der Satz aber schnell „Lass mich in Ruhe“ bedeuten. Das Wort „später“ ist sehr vage und lässt daher viel Raum für Interpretation. Meint Ihr Partner im Laufe des Tages oder nächste Woche?

Wenn die Anrufe plötzlich auf sich warten lassen, wird Ihre Beziehung zum Wackelkandidaten. Möglicherweise fühlt sich Ihr Partner von Ihrem Wunsch nach Zweisamkeit erdrückt. Vielleicht ist er im Moment auch einfach zu beschäftigt, um sich bei Ihnen zu melden. Jetzt sollten Sie sich in Geduld üben. Setzen Sie Ihren Partner nicht unter Druck, sondern geben Sie ihm die Zeit, die er braucht. Falls Ihr Partner Sie bewusst im Dunkeln darüber lässt, weshalb er sich plötzlich rar macht, bricht er den Kontakt wahrscheinlich endgültig ab, wenn Sie eine Erklärung für sein Verhalten einfordern.

3. „XY macht das nicht so!“

Wenn Ihr Partner Sie mit jemand anderem oder Ihre Beziehung mit einer anderen Partnerschaft vergleicht, ist dies ein schlechtes Zeichen. Sei es mit der ersten Liebe oder der letzten Flamme – Vergleiche untergraben Ihre Individualität und geben Ihnen das Gefühl, herabgesetzt zu werden. Ständige Vergleiche können darauf hinweisen, dass Ihr Partner noch immer seiner letzten Beziehung nachtrauert oder sich längst nach einem anderen Menschen sehnt. Auf jeden Fall legt die Kritik Ihres Partners den Eindruck nahe, Ihre Partnerschaft könne nicht mit anderen mithalten. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit damit, Ihr eigenes Vorgehen zu rechtfertigen, sondern besprechen Sie lieber, weshalb sich Ihr Partner veranlasst fühlt, Sie ständig an anderen Menschen zu messen.

4. „Du bist ein #$%*§!“

Beleidigungen signalisieren Respektlosigkeit in der Beziehung. Wenn Sie beide an einem Punkt angelangt sind, an dem Sie Genugtuung empfinden, wenn Sie die Gefühle des anderen verletzen und seine wunden Punkte treffen, steht Ihre Beziehung vor dem Aus. In der Hitze des Gefechts kann es natürlich zu Überreaktionen kommen. Trotzdem gibt es kaum eine Entschuldigung für dieses Verhalten. Schließlich ist es nicht Ziel einer Auseinandersetzung, den Gegner mit Kränkungen möglichst schwer zu verletzen. Stattdessen geht es darum, Konflikte in der Beziehung konstruktiv zu lösen. Und dies ist unter Verwendung von Beschimpfungen nicht möglich.

5. Schweigen

Wenn Ihr Partner aufgehört hat, mit Ihnen zu kommunizieren – wenn er zum Beispiel nicht mehr auf Anrufe oder E-Mails reagiert – ist die Beziehung so gut wie vorbei. Quälen Sie sich nicht lange, sondern ziehen auch Sie einen Schlussstrich unter Ihre Partnerschaft. Bedenken Sie, dass Sie weder sich noch jemand anderem einen Gefallen tun, wenn Sie an einer Liebe festhalten, die von Ihrem Partner nicht erwidert wird.

Edit:
Quelle: klick mich