brauche Rat Im Wanderurlaub mit Hund


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • Werbung wird nur Gästen Angezeigt!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Ich erinnere mich noch gut an die Zeiten, in denen es noch keinen Hund in unserer Patchwork Familie gab. War auch gut. Doch jetzt ist er da und abgesehen davon, dass er mich überdurchschnittlich oft ableckt (würde diesen Schlecker unter 1001 herausfinden), ist er auch recht robust.
Nur im Wanderurlaub im Naturschutzgebiet der österreichischen Alpen wird er wohl etwas im Weg sein. Ein befreundetes Paar empfahl nun einen Hunderucksack. Doch in 2 Wochen geht es schon los und das reicht nicht als Eingewöhnungszeit, oder? Hat da jemand Ideen?
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Was hast du denn gegen die Fellnase? Das abschlecken kann man ja abtrainieren in Form von Verbot. Da braucht es nur eine durchgreifende Hand. (Ich meine natürlich Training, nicht Bestrafung)

Nächste Frage: Was meinst du mit "robust"? Ist er sehr groß?
Daran schließt sich dann das Interesse, ob du einen Hunderucksack Im Sinne von "Hund wird darin getragen" oder "Hund soll tragen" meinst.
2 Wochen können schon viel bringen. Ihr dürft den Wauz trotzdem nicht überanstrengen, wenn der Tag X gekommen ist. Hier stehen ein paar Tipps zur Eingewöhnung für die "Hund soll tragen"-Option: https://www.countrydog.de/hunderucksack/#toc-tipps-in-der-anwendung
Es kommt natürlich auf das Tier an, wie es die neue Belastung wahrnimmt. Es braucht Geduld und Einfühlungsvermögen eurerseits, ihm den Spaß an der neuen Aufgabe zu vermitteln!
Ihr könnt ja, sobald der Rucksack da ist, ihn jeden Tag beim Gassi gehen anlegen und immer kommt etwas mehr rein (in langsamen Schritten).
Das wäre zumindest mein Tipp. Lasst eurem Urlaub das nicht im Wege stehen! Viel Spaß!
 
Neues Thema erstellen