•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Live Kindesraub durch Jugendamt – Mutter: Ihr nehmt mir gerade mein Kind weg!

Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#1
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#2
Das hab ich grad vorhin von der Mama meiner 2 Babys gehört.
Das Jugendamt ist bei mir eh ein absolut Rotes Tuch,
wir hatten Sie gebraucht doch bekamen keine Hilfe!!
Da wo man Sie nicht brauch wie hier werden Kinder entzogen :pinn-frust:
das ist will kür man will die Frau Mundtot machen!
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#3
Das schlimme ist man kann machen was man will man kommt nicht dagegen an.
Man muss jedoch immer ruhig bleiben alles andere geht nach hinten los!
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
#4
Mir zerreißt es jedes Mal bald das Herz bei solchen Nachrichten. Die jenigen, die Hilfe brauchen wird es verwehrt und intakte Familien werden zerstört. Wie weit wird das noch getrieben, um unsere natürlchen und kulturellen Instinkte auszulöschen?

Kinderraub in Dresden Teil 2: Kinder schreiben Hilferufe an ihre Eltern


Vor gut drei Wochen berichtete Netzplanet über den Kinderraub durch Behördenwillkür in Dresden, wo drei Kinder im Alter von 13, 14 und 16 Jahren aus einer intakten Familie regelrecht rausgerissen und in getrennten Heimen untergebracht wurden. Dies geschah unter brutaler Gewalt und eines Einsatzkommandos mit Maschinenpistolen. Ihr Verbrechen: Sie lehnen die Versklavung in der Schule ab und wollen lieber zu Hause lernen, was sie wirklich im Leben brauchen. Sie wollen bei ihren Eltern sein, welche ihnen alle Freiheiten für ihre Entwicklung lassen. Der komplette Artikel kann hier nachgelesen werden.


Nach dem Kinderraub vom 13.03.2015: Am 16.03.2015 wurde die älteste Tochter Jenni aus ihrer Unterkunft, der Aufenthaltsort ist den Eltern nicht bekannt, mit einem Notarzt ins Krankenhaus (Lörrach?) gebracht. Den Eltern wird weiterhin der genaue Aufenthaltsort der Kinder nicht mitgeteilt. Der ältesten Tochter wird der Kontakt zu den Eltern verweigert. In der Zwischenzeit wurde ein Kontakt zu einem Profi hergestellt, der versuchen wird der betroffenen Familie zu helfen. Ob es gelingt ist ungewiss. Derweil wissen die Eltern nicht mehr ein noch aus.



Auch erreichten die Eltern Hilferufe zwei ihrer Kinder:


Hier weiter lesen: Kinderraub in Dresden Teil 2: Kinder schreiben Hilferufe an ihre Eltern | Netzplanet


Grüße Sissi
 
Neues Thema erstellen