•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Mietkündigung wegen verspäteter Zahlung?

Registriert seit
2 Mai 2007
Beiträge
46
Punkte
34
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#1
Ist es wirklich möglich gekündigt zu werden,
wegen zu später Mietzahlung,
wenn man am selben Tag zahlt wenn das Gehalt eintrifft?

Den früher zahlen kann man es ja nicht.

So habe ich für 2014 gezahlt:

Montag den 30.12.2013 - für Januar
Freitag den 31.01.2014 - für Februar
Freitag den 28.02.2014 - für März
Montag den 31.03.2014 - für April
Mittwoch den 30.04.2014 - für Mai
Mittwoche den 28.05.2014 - für Juni
Freitag den 27.06.2014 - für Juli
Donnerstag den 31.07.2014 - für August
Montag den 08.09.2014 - für September (Gehalt kam an diesem Tag)
Mittwoch den 01.10.2014 - für Oktober

Das Bundesgerichtshof (BGH) sagt: Ja!
Dies hat das höchste deutsche Zivilgericht in einem Urteil vom 1.6.2011 (Aktenzeichen: VIII ZR 91/10) erneut bestätigt.
In dem Fall hatte ein Mieter die Mieten wiederholt erst gegen Monatsmiete überwiesen.
Der Vermieter hat den Mieter wegen dieser Vertragsverletzungen mehrmals abgemahnt.
Dennoch zahlte der Mieter die Miete weiterhin nur verspätet etwa gegen Mitte des Monats ein.
Daraufhin kündigte der Vermieter das Mietverhältnis fristlos.

In meinem Fall wurde immer Pünktlich überwiesen bis auf einmal,
jedoch kam mein Gehalt erst an diesem Tag.
Der Weg zum Anwalt wird mir nicht erspart bleiben doch ist das wirklich rechtens?
 
Registriert seit
5 Oktober 2012
Beiträge
471
Punkte
146
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#2
Ab zum Anwalt! Denke jedoch nicht das die damit durch kommt!
 
Registriert seit
2 Mai 2007
Beiträge
46
Punkte
34
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#3
War ich, der Anwalt schreibt denen was und meinte auch damit kommen die nicht durch!!
 
Registriert seit
2 Mai 2007
Beiträge
46
Punkte
34
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#4
Bin mittlerweile ausgezogen und vor Gericht bekam ich Recht, Klage wurde abgewiesen. :pinn-klatsch:
 
Registriert seit
21 September 2016
Beiträge
29
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#5
Im Gesetz steht doch sogar drin, dass die Miete bis zum dritten Werktag des Monats im Voraus zu zahlen ist. Heißt: Das Geld für den Oktober muss am 03.10. auf dem Konto des Vermieters sein. Da das ein Feiertag ist, reicht es am 04.10.
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#6
Das geht jedoch auch nur wenn man sein Geld vorher bekommt.
Auch kann ein Mieter nichts dafür das die Bank mit dem Geld spekuliert,
den eine Überweisung ist in wenigen Sekunden eigentlich fertig,
wäre die Spekulation der Banken nicht...

Denke allerdings solange man seine Miete zahlt ist es egal ob ein oder zwei Tage zu spät.