•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Problem mit Ausbildung

Registriert seit
24 Juli 2018
Beiträge
6
Punkte
4
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
0% 0% 0%
#1
Hallo,

ich habe mal eine Erziehungsfrage und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann.
Es geht um meinen Stiefsohn, der eigentlich gerne zur Polizei wollte. Nun hat er dieses Jahr das Auswahlverfahren nicht geschafft, er wartet quasi auf nächstes Jahr.
In der Zwischenzeit will er nun möglichst sinnvoll weiter trainieren und üben.
Nun hat er, wie auch immer, den Floh im Ohr so lange als Security zu arbeiten. Ich persönlich finde das nicht so gut, einfach weil das kein Ausbildungsberuf ist und eben die Arbeitszeiten auch nicht so schön für einen 18 Jährigen sind.
Was könnte man Alternativ noch machen?
 
Registriert seit
4 Juni 2018
Beiträge
15
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#2
Weswegen hat er denn das Auswahlverfahren nicht geschafft? Der sportliche Teil? Das kann man ja trainieren, darauf sollte er sich in dem Jahr konzentrieren.

Im Sicherheitsbereich gibt es durchaus gewisse Ausbildungen. Zum einen natürlich den 34a-Schein, den jeder Security haben sollte. Aber auch so etwas wie eine Ausbildung zur Personenschutzfachkraft, siehe hier. Grundsätzlich denke ich, dass ein Job im Sicherheitsgewerbe gar nicht schlecht ist, für jemanden der Polizist werden will. Einige Dinge ähneln sich, Durchsetzungsvermögen, Autorität, Verantwortungsbewusstsein und Besonnenheit werden in beiden Bereichen benötigt.

In dem Alter lohnt es sich auf jeden Fall noch Lebenserfahrung zu sammeln, ich würde immer empfehlen einzwei Jahre etwas anderes zu machen, bevor man mit der Ausbildung anfängt.
 
Registriert seit
25 Juli 2018
Beiträge
11
Punkte
4
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#3
Denke auch, dass es ihm nur nutzen kann etwas Erfahrung zu sammeln!
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,794
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
88% 13% 0%
#4
Nun ich finde die Idee als Security zu arbeiten bis zum nächstens Auswahlverfahren richtig gut, auch da kann er schon einiges lernen.