riesige "Mietenwahnsinn"-Demo in München


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Letzte Woche war ich für ein paar Tage in München, eine alte Freundin besuchen.

Am Samstag bin ich nachmittags durch die Stadt spaziert, habe mir eine Bratwurst an einer kleinen Imbissbude geholt, schlenderte ein bisschen weiter und auf einmal war ein Höllenlärm um mich rum! Da war eine riesige Demo, in die ich nichtsahnend hineingestolpert bin. Heute kam ich endlich mal dazu zu recherchieren, was genau denn da los war. Es war eine Demo, die gegen zu hohe Mieten und Immobilienspekulation protestierte (Artikel vom BR: Bundesweiter Protesttag: Demos gegen "Mietenwahnsinn").

Ich finde das einen witzigen Zufall mit der Demo, da ich aktuell auch etwas Ärger mit meiner Vermietung habe, weil die wegen ein paar neuen Farbklecksen im Treppenhaus die Miete ziemlich unverschämt erhöhen wollen. Aber eine Demo dazu zu machen, darauf wäre ich ja nie gekommen...
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Wenn man sich überlegt, wie schnell die Mietpreise in die Höhe geschossen sind, kann man den Demonstrations-Gedanken durchaus nachvollziehen.. So geht es mir zumindest! Ich bin ja froh, dass ich eine Wohnung hab aus der ich erstmal nicht ausziehen will.
Es ist ja Gang und Gäbe, dass die Vermieter den Preis nochmal so weit sie können nach oben drücken, sobald der Mietvertrag geändert werden kann. Bin ja froh, dass es da jetzt noch größere Beschränkungen gibt, von 11 auf 8 Prozent (siehe hier). Vielleicht kannst du da sogar was für dein aktuelles Problem gebrauchen als Info.. kleiner Tipp: unter "Modernisierungs-Umlage laufendes Mietverhältnis" ;-) Vielleicht solltest du ihn mal vorsichtig auf seine Rechte und Pflichten hinweisen.
Viel Glück bei deinem Ärger mit dem Vermieter, ich hoffe ihr findet eine Einigung!
 
Neues Thema erstellen