Selbst Krankschreiben über Whatsapp!!


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Krankschreibung via Whatsapp? Geht nicht?

Wartezimmer adé!

Wer erkältet ist, braucht für eine Krankschreibung jetzt nicht mal mehr die Couch zu verlassen.
Denn der Schein kommt nach ein paar Klicks ganz einfach aufs Smartphone – per WhatsApp!

Das verspricht der Online-Dienst au-schein.de. Die BILD-Reporterin hat es getestet.

Die Seite startete bereits im vergangenen Dezember, hat nach eigenen Angaben schon über 3000 sogenannte AU-Scheine ausgestellt.

Und so geht’s:
Auf der Seite des Hamburger Unternehmens um den Rechtsanwalt Dr. Can Ansay
muss ich zunächst meine angeblichen Symptome anklicken.
Ich wähle „Nase verstopft“, „Husten ohne Schleim“ und „Heiserkeit“.
Generell lässt sich au-schein.de derzeit nur bei Erkältungssymptomen nutzen.
Folgen sollen Magen-Darm-Grippe und Rückenbeschwerden.


au schein 2.jpg

Der Nutzer muss anklicken, welche Symptome er oder sie hat. Anhand der Auswahl trifft der Arzt seine Entscheidung
Foto: Hersteller
Wichtig: Wählt man z.B. Fieber aus, kann der Dienst nicht genutzt werden.
Es erscheint ein Fenster, in dem der Nutzer auf die „Eigene Sicherheit“ hingewiesen wird.

Dauer frei wählbar

Besonders verrückt: Auch die Dauer der Krankschreibung kann ich selbst bestimmen.
Zur Auswahl stehen: „1 Tag“, „2 Tage“ und „3 Tage“.


weitere Stellen
Ein Traum für Blaumacher? Irgendwie schon. Allerdings kann man den Service nur zwei Mal im Jahr nutzen.

Insgesamt dauert die Bestellung der Krankschreibung rund zehn Minuten.
Der Dienst fragt noch Risiken (Schwangerschaft, chronische Erkrankungen)
ab und ich muss meine persönlichen Daten und die Kennnummern meiner Krankenkasse-Karte eintragen.

Am Ende kommt der Haken:
Die Krankschreibung kostet neun Euro (zu zahlen per PayPal) – und wird nicht von den Kassen erstattet.
Wer privat versichert ist, zahlt zusätzlich 16,08 Euro.


Immerhin: Nur knapp drei Stunden später habe ich die bundesweit gültige Krankschreibung auf dem Handy –
ausgestellt von einem Privatarzt in Lübeck.

Ganz ohne Arzt-Kontakt, ganz ohne Wartezimmer.

Kritik von Ärzten

Schon bevor der Dienst an den Start ging, kam Kritik von Seiten der Mediziner.
Die Ärztekammern Hamburg und Schleswig-Holstein raten von der Nutzung ab.
Sie bewerten das Angebot als „bedenklich“. Die Hamburger wollen sogar das Geschäftsmodell von au-schein.de rechtlich prüfen.

au schein.jpg

Die Krankschreibung per WhatsApp kam nach weniger Stunden, sie wird zusätzlich per Post versandt
Foto: Hersteller​

Ein weiteres Problem:
Die Krankschreibung ist zwar legal, weil das Fernbehandlungsverbot 2018 vom Deutschen Ärztetag gelockert wurde.
Dennoch könnte es zu Problemen bei der Anerkennung durch den Arbeitgeber kommen, wenn der ein Blaumachen vermutet.
Ganz abgesehen vom Zweifel an der Loyalität des Arbeitnehmers, den eine Online-Krankschreibung vielleicht beim Chef weckt.
Weigert sich der Arbeitgeber, den AU-Schein anzunehmen, könnte es sein,
dass sich bald Gerichte mit den WhatsApp-Scheinen beschäftigen müssen.

Quelle: Krankschreibung via WhatsApp: Geht das wirklich ganz legal?

#whatsapp #aumeldung #krankschreibung #krankmeldung
 
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Ganz ehrlich? Geht gar nicht sowas! Nenne sowas Betrug nichts anderes! :sauer:
 
Neues Thema erstellen