• ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!

Skandal Spielmanipulation durch Videobeweis - Helmut Krug entlassen!!

1 Mai 2007
4.742
441
396
37
Wie war das mit dem Videobeweis?? Er soll für Gerechtigkeit sorgen?
Nun sorgt er nach nur wenigen Wochen für Spielmanipulation! Glückwunsch :pinn-klatsch:
Das durch einen sehr Berühmten Ex Schiedsrichter Helmut Krug...

skysport_de-hellmut-krug-dfb.jpg

Hellmut Krug soll vom DFB als Projektleiter des Videobeweises abgesetzt worden sein. © Getty

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den früheren FIFA-Schiedsrichter Hellmut Krug als Projektleiter des Videobeweises abgesetzt.

Damit reagiert der Weltmeister-Verband auf die schwerwiegenden Manipulationsvorwürfe gegen den 61-Jährigen. Die Entscheidung fiel am Montag während einer DFB-Sitzung in Frankfurt/Main.

Krugs Aufgaben übernimmt bis auf Weiteres Schiedsrichter-Chef Lutz Michael Fröhlich. Unterstützt wird er im operativen Bereich durch Florian Götte, den Abteilungsleiter Schiedsrichterwesen.

Krug bleibt in dem Projekt engagiert, so hieß es vonseiten des DFB, und "wird sich auf die inhaltliche Analyse und die fachliche Dokumentation konzentrieren sowie wie bisher die Berichterstattung an das internationale Regelboard IFAB leisten".

Ihm war vorgeworfen worden, in seiner Funktion als Supervisor in der Videozentrale in Köln unerlaubterweise Einfluss auf die Entscheidungen der Video-Assistenten genommen zu haben. Krug bestreitet das..

Quelle: Offiziell: Hellmut Krug als Videochef abgesetzt | Fußball News | Sky Sport
Darum geht es vorallem:

Konkret geht es um zwei Entscheidungen am 10. Spieltag während der Partie von Schalke 04 gegen den VfL Wolfsburg (1:1). Da habe Krug als Supervisor des Spiels den eigentlichen Video-Assistenten Marco Fritz zweimal bei Strafstoß-Entscheidungen zu Gunsten von Schalke überstimmt.

Pikant daran: Krug kommt aus Gelsenkirchen. Als Schiedsrichter durfte er auch keine Schalke-Spiele pfeifen.

Die Regel, dass Schiedsrichter aus dem gleichen Regionalverband, und schon gar nicht aus derselben Stadt, Bundesligaspiele mit beteiligten Vereinen nicht pfeifen dürfen, existiert seit Jahrzehnten.

Der Grund liegt auf der Hand: Bewusste und unbewusste Manipulationen sollen verhindert werden.

Allerdings: Diese Regelung gilt (bisher) nicht für Supervisors. Und die sind mittlerweile viel mächtiger als die Schiedsrichter auf dem Platz, haben de facto immer das letzte Wort.​