•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Smart? Am A...!

Benutzer seit
20 Juni 2018
Beiträge
34
Punkte
9
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#1
Ganz im Ernst: Langsam gehen mir die Menschen auf den Schnürsenkel, die immer wieder betonen, wie toll und einfach ihr Leben mit dem Internet ist.
Smart hier und da. Aber eigentlich smart sind diese ganzen Technologien doch nicht.
Auch wenn mir Alexa neues Shampoo bestellt oder meiner Mutter Bob Marley anmacht, wenn sie betrunken ist, heißt das doch noch lange nicht, dass es wirklich intelligent ist!

Das ist doch keine echte künstliche Intelligenz. Das ist es für mich erst, wenn menschliche Eigenschaften wie Emotionen nachgeahmt werden oder eigenständige Entscheidungen getroffen werden. Hat Alexa aber noch nie, alles sind immer bloß Fehlfunktionen.

Zum Kuckuck ist das zum Fenster rausgeschmissenes Geld! Meine Mitbewohnerin will aber jetzt alles verkabeln!? Hilfe!
 
Benutzer seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,888
Punkte
396
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
82% 13% 5%
#2
Naja die KI sieht man allerdings auch nicht und das ist das Gefährliche, in China gibt es ja schon Roboter, sogar Sex Roboter...
Technologie ist eine große Unterstützung doch wir machen damit einfach zu viel, zb die Computer lösen immer mehr Arbeiter ab
und können alles schneller und besser... das ist Gefährlich.

Smartphones sind zwar schöne Teile doch dadurch sind wir 24/7/365 Überwacht!
Durch das GPS weiß man wo man ist, durch die Kamera kann man schauen was man macht und durchs Microfon
hört man was man sagt... wenn man das weiß ist es nicht immer ganz toll ein Smartphone zuhaben
den man weiß nie wann, wo, wie und wer einen Abhört oder verfolgt...

Alles hat seine Vor und Nachteile... hab auch die Alexa und Google Home, sind ganz nützlich
doch das grad Alexa öfters mal einfach so los labbert ist schon sehr komisch...
 
Benutzer seit
3 Juli 2018
Beiträge
38
Punkte
9
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#3
So ein Stumpfsinn. Das ist dooch faschistoides Getöse:
zb die Computer lösen immer mehr Arbeiter ab
und können alles schneller und besser... das ist Gefährlich.
Ganz im Ernst! Natürlich werden Jobs abgelöst, aber besieht man sich die Industrialiserung, dann ist das hier genau die gleiche Panikmache wie damals, als die ersten Maschinen und Fabriken ins Leben gerufen wurden.

Und was ist geschehen? Wir dürften nach deiner Logik ja jetzt überhaupt keine Jobs haben, aber wir haben zum großen Teil jedenfalls einen. Natürlich brechen bestimmte Berufsgruppen nach und nach weg, da sie obsolet geworden sind. Aber das bedeutet doch noch lange nicht, dass nicht gleichzeitig NEUE Jobs entstehen. Das ist sind eben die positiven Nebeneffekte: Neue, spannende und abwechslungsreiche Jobs. Die eben auch erledigt werden müssen.

Ich möchte nicht mehr ohne Smartphone leben und ich sage dir gleich: Wer zB neubaut, sollte gleich ein Smarthome bauen, wenn du mich fragst. Egal, ob man sich nun dagegen sträubt oder nicht: Es ist und bleibt die Zukunft und WIRD passieren. Nicht nur in Sachen Komfort ist es ein Upgrade, eben auch in Sachen Sicherheit: Bewegungs- und Rauchmelder, automatische Beleuchtung an kritischen Stellen und Außenkameras, die auf Bewegung oder Lichtveränderungen reagieren, indem sie ein- und ausgeschalten werden, ohne dass man aktiv darauf zugreifen muss.
Megapraktisch.

Nur abschließend eben die Frage: Wann hat sich in der Geschichte der Menschen mal eine technische Neuerung NICHT durchgesetzt? Das ist nicht passiert, richtig.

Ob das so gerechtfertigt ist mit der Panik, da diskutieren viele drüber. Einige Punkte werden in diesem Artikel abgearbeitet, falls es interessiert. Finde ich ganz gut recherchiert, obwohl ich bei manchem einfach nicht zustimmen kann: Digitalisierungsangst? Begründet oder nicht? | wissen.de
 
Benutzer seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,888
Punkte
396
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
82% 13% 5%
#4
Naja ein Smarthome bringt viele Vorteile klar doch auch die Überwachung ist dann abgeschlossen und Perfekt das ist der Nachteil!
Selbst dein Schlafzimmer kann jederzeit Online gehen.... das muss einem immer klar sein.

Ein Smartphone hat bereits soviel integriert was in Zukunft einzeln nicht mehr geben wird,
Taschenrechner zb oder Kameras werden extrem seltener außer Spiegelreflex.
Laptops werden gegen Tabs eingetauscht usw. da fällt schon viel weg.
Man muss das Gesamt betrachten wir werden immer mehr Menschen innerhalb 100 Jahre haben wir uns versiebenfacht!
Klar gibt es auch neue Arbeit aber es wird weniger und der Computer wird uns immer ähnlicher werden.
es muss nicht sein doch in vielen Serien und Filmen sieht man was passieren kann wenn Computer uns nicht
mehr brauchen... und mal ehrlich was gibt es schlimmeres als den Menschen?
Der Computer braucht nicht lange um zu wissen das es besser wäre die Menschen auszulöschen...