• ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!

brauche Rat Umzug in anderes Bundesland - Kinder

8 August 2018
54
3
34
34
Meine Schwester hat sich von ihrem Mann getrennt und will nun wieder in die Heimat zurück ziehen. Die Kinder will sie natürlich mitnehmen, aber sie hat Angst was das für Auswirkungen hat für sie, weil sie ja nicht nur den Bezirk, sondern auch das Bundesland wechseln.. Wo muss man sich melden? Und kann es sein, dass man etwa viel Ummeldegebühr zahlen muss? Oder dass die Kinder gar ein Schuljahr wiederholen müssen?

Aber ich kann schon verstehen, dass sie die Kinder nicht bei ihrem Mann lassen will sondern mit sich nehmen möchte..
 
18 Juli 2018
45
3
9
Besondere Kosten entstehen da nicht. Man muss sich halt ganz normal beim zuständigen Bürgeramt melden und die neue Adresse angeben. Der Schulwechsel gestaltet sich in der Regel auch als unproblematisch. Ein Schuljahr muss man da nicht wiederholen aber es wäre halt gut wenn der Wechsel zum Schuljahreswechsel stattfindet: kartonara.de/wissenswertes/umzug/umzug-mit-schulwechsel-neue-stadt-anderes-bundesland

Einfach bei der gewünschten Schule anrufen und das Kind anmelden. Gewisse Zeugnisse muss man aber sicherlich einreichen, damit das Kind in die entsprechende Jahrgangsstufe kommt. Schön ist sowas für die Kinder natürlich nie aber was will man machen. So ist eben das Leben. Ich selbst hab als Kind 2x die Schule wechseln müssen und das war gar nicht so schlimm. Wenn man nicht zu diesen Nervkindern gehört, dann findet man in aller Regel auch schnell Freunde und Anschluß.

Die erste Zeit wird auf jeden Fall eine Umstellung auch für deine Schwester. Wird sich aber alles einpendeln und wenn es in die Heimat zurückgeht, sind ja sicherlich noch Oma und Opa da und können helfen, oder?