•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



UNFASSBAR! – Lügenpresse schiebt BVB-Anschlag COMPACT und Elsässer unter

Benutzer seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,885
Punkte
396
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
81% 14% 5%
#1
An alle treuen Leser: Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir Eure Hilfe brauchen – zeigt eure Solidarität mit uns, kommentiert und teilt diesen Beitrag, bevor unsere Redaktionsräume gestürmt, COMPACT verboten und Elsässer zum Staatsfeind erklärt wird… Jede Stimme zählt!

Jetzt ist die Systempresse wirklich komplett übergeschnappt! Belächelnswerte Dummheiten, hohle Anschuldigungen, Antifa-Parolen – wir sind ja einiges gewöhnt, zum Teil auch herbe Tiefschläge. Man erinnere sich nur an die höchstwahrscheinlich aus dem Dunstkreis der Dienste lancierte Intrigen-Serie gegen COMPACT, die uns irgendeine Beteiligung am illegalen Waffenhandel eines Herrn Rönsch andichten wollte. Erfolglos zwar, aber netter Versuch.

Jetzt folgt die Fortsetzung: Gestützt von den untergehenden Regime-Medien gehen anscheinend irgendwelche Kräfte im Hintergrund gegen COMPACT nochmal richtig in die Offensive. Focus Online behauptet nach dem Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus des Dortmunder BVB, dass „etliche Passagen (…) den Analytikern im Bundeskriminalamt bekannt“ vorgekommen seien. Etliche? Konkret habe das Bekennerschreiben „die Staatschützer an Beiträge im Magazin Compact“ erinnert, „das der Rechtspopulist Jürgen Elsässer in Leipzig herausgibt“.

Deutschlands letzte Bastion der Meinungsfreiheit braucht Ihre Unterstützung! Nur Ihr Abo macht COMPACT stark! Mit drei Klicks zum Abo!

Elsässer agiere als „Publizist gegen die vermeintliche ‚Kolonialdiktatur der USA‘ auf allen Kontinenten“ und habe damit den ideologischen Schlüssel für die islamistische Kriegserklärung geliefert. Im Wortlaut: „Inspiriert durch ‚Compact-Texte‘, so der Verdacht, fertigten die Täter fingierte Bekennerschreiben an, um den Angriff mit Splitterbomben auf das BVB-Gefährt der militanten Islamisten-Szene in die Schuhe zu schieben.“ Also nicht der Koran hat den oder die Täter beflügelt, sondern Wir! (*Autsch!*) Wie Sie die Übergeschnappten bei Focus Online erreichen können, erfahren Sie am Ende des Beitrags.

Immer wieder rotiert der Verfasser dieses Focus-Jakobiner-Pamphlets, Axel Spilcker, Leiter des Korrespondentenbüros Düsseldorf, in seiner „Argumentation“ um Elsässer und mögliche Legida-Terroristen: „Bei seiner Rede auf der Legida-Demo im Februar 2015 wetterte Compact-Herausgeber Elsässer gegen den Islamistischen Terror. Lautstark forderte der Rechtsaußen zudem: ‚Ami go home‘.“ Haa! Erwischt! Ein Patriot, der gegen die US-Militärdominanz auf deutschem Boden wettert, muss also per Definition eine geistige Eineiigkeit mit Islamisten haben. Diesen stümperhaft vorgetragenen Unsinn treibt man mit der Formulierung, „Die Frage, ob sich der oder die Bombenleger vom vergangenen Dienstag tatsächlich solche Tiraden zu eigen machten, werden weitere Nachforschungen beantworten“ auf die Spitze…

Liebe Kollegen vom Focus. Damit habt ihr eurer Glaubwürdigkeit endgültig ein nasses und kaltes Grab geschaufelt. Solche schmutzigen Tricks gegen die publizistische Konkurrenz, das nehmen wir euch Übel! Von einem kleinen, bescheidenen Magazin des Widerstands, das sich seine Anerkennung auf dem Markt alternativer Medien sauer verdienen musste, dann die Auflage verdoppelte, verdreifachte, zum gefährlichsten Oppositionsblatt aufstieg, nun zum Hauptquartier der Bombenbastler und Rechtsextremisten? Wir haben unseren Ohren nicht getraut, als Chefredakteur Jürgen Elsässer die Meldung heute früh vorlas. Mir wäre fast der Kaffeebecher aus der Hand gefallen. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Journalisten dieser Lügenmedien vollkommen den Verstand verloren haben, wurde er hiermit frei Haus geliefert.

Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

Weiter heißt es beim Focus – dem wir übrigens Auflage-mäßig seit längere Zeit eng auf den Fersen sind: In seinen [Elsässers] „Magazin-Texten“ gehe es „ebenfalls um die Schließung der US-Air- Base im rheinland-pfälzischen Ramstein“. Also kurz: weil unser Magazin auch mal über politische Themen berichtete, die von den Tatverdächtigen in ihrer Selbstbezichtigung aufgegriffen werden, sind wir jetzt an allem schuld? Wir sind gespannt, wieviel Eindruck eine solche Anklage vor Gericht machen wird. Unnötig zu sagen: Das Ganze ist eine böswillige Schmutzkampagne der übelsten Sorte gegen COMPACT – gegen die derzeit lauteste Stimme der Volkssouveränität.

Zwei stichpunktartig hingeschmierte Rechtfertigungen für den Bombenterror – wie sie auf dem anscheinend islamistisch inspirierten Bekennerschreiben zu lesen waren: Es ging um die US-Airbase Ramstein und den Abzug der Bundeswehr aus Syrien – sollen dem Leser hier als stichhaltige Belege für eine COMPACT-Mittäterschaft (oder geistige Vaterschaft) präsentiert werden. Wir fragen uns, ob wir zuerst unsere Anwälte anrufen oder uns beleidigt fühlen sollen, dass uns die Verantwortung für so eine stümperhafte Kladde zugeschoben wird…

Wir – das Magazin für Souveränität – sollen uns also vom schnöden Artikelschreiben aufs Verfassen von islamistischen Botschaften auf Vorschulniveau verlegt haben? Wir – das Magazin, das sich seit Jahren gegen den eskalierenden Islamismus in Deutschland, gegen den Terrorismus und gegen den drohenden Bürgerkrieg stemmt, immer nur zu friedlichem Wandel und Protest aufruft – sollen jetzt durch so eine hirnrissige Aktion auf die eigenen (!) Landsleute die Bombe zünden, auf der wir selbst sitzen? Wir, die wir den friedlichen, patriotischen Widerstand stärken, ihm geistige (!) Kraft geben wollen, sollen selbst den Ast absägen, auf dem wir sitzen? Das klingt wirklich sehr plausibel.

Deutschlands letzte Bastion der Meinungsfreiheit braucht Ihre Unterstützung! Nur Ihr Abo macht COMPACT stark! Mit drei Klicks zum Abo!

Schon gestern schrieb man übrigens auf Bild-Online im selben unglaublichen Verschwörergeist: „(…) die in einem der Bekennerschreiben formulierten Forderungen nach einer Schließung der Airbase in Rammstein und dem Abzug deutscher Tornados aus Syrien decke sich mit Forderungen des Leipziger Pegida-Ablegers „Legida“ und ihm nahestehenden rechtspopulistischen Organen, wie dem „Compact Magazin“.“ Den Verdacht von den ursprünglich verdächtigen Islamisten- und Antifakreisen auf die „rechte Szene“ abzulenken, ist schon an sich sehr kreativ. Aber allen Ernstes die Bürohengste von COMPACT zu den Masterminds – und wenn nicht zu den Ausführenden, so doch mindestens zu den Anstiftern – zu erklären, da bleibt einem förmlich die Spucke weg.

Etwas Abstruseres hat man bei COMPACT noch nie im Leben gehört. Wenn alle Publizisten, die jemals die Kriegspolitik der USA und die Rolle Deutschlands als US-Vasall kritisiert haben, jetzt verdächtigt werden, die eigene Fußballbundesliga anzugreifen, dann wird wahrscheinlich morgen auch Sarah Wagenknecht abgeführt, und ihr Mann Oskar Lafontaine gleich mit, oder Xavier Naidoo, der sich vor einiger Zeit mal als scharfer Kritiker der US-Besatzung geoutet hat. Mir stehen die Haare zu Berge, wenn ich mir vorstelle, dass Polizeibeamte ernsthaft dem „Verdacht“ nachgehen, dass eine einfache Redaktion (!) plötzlich zum militanten Rechtsterrorismus übergegangen sein könnte.

COMPACT und Jürgen Elsässer haben sich immer für friedlichen Widerstand gegen eine falsche Politik, für sachliche Kritik und Reflexion statt Gewalt und sinnlosen Aktionismus ausgesprochen. Unser Magazin auch nur in die Nähe einer irgendwie gearteten Gewaltbereitschaft zu schieben, ist eine Ungeheuerlichkeit, die unsere sachliche Arbeit diskreditieren, uns als Journalisten dämonisieren, uns persönlich demoralisieren soll. Nicht mit uns! Und überhaupt: Welchen Vorteil soll COMPACT von so einer Aktion haben? Mal ehrlich? Und wenn man mit Machiavelli operiert: Bei dem Fleiß, den echte Islamisten in der letzten Zeit in Europa an den Tag legen, braucht niemand durch False-Flag-Terror noch draufzusatteln, wozu also die Mühe? Und wozu ein Anschlag gegen eine Fußballmannschaft?

Unterstützen Sie COMPACT, das Sprachrohr des Widerstands, mit einem Abo: Hier abschließen

Mit unseren Argumenten will sich die Lügenpresse seit vielen Jahren nicht mal im Traum beschäftigen, unsere Stimmen will sie stattdessen zum Schweigen bringen, die Oase der freien Meinungsäußerung und der harten Regime-Kritik trockenlegen – zur Not auch mit den altbewährten Mitteln. Ist das jetzt der neue Reichstagsbrand für Deutschlands freie Presse? Tritt uns das SEK gleich die Tür ein? Wir wissen nicht was kommt, doch wir wissen eins: Mit dieser schamlosen Masche werdet ihr – Die Richtigen werden sich angesprochen fühlen! – weder uns kleinkriegen noch unsere Leser vertreiben können. Euer Spiel ist aufgeflogen. „Stoppt die Terroristen!“ schreit die Lügenpresse und ist doch selbst der Meister des Terrors gegen alle Andersdenkenden.

Ein bisschen mulmig kanns einem aber schon werden bei solchen Neuigkeiten. Die Luft wird dünn für patriotische Widerstandsmedien. Die Einschläge kommen näher. Jürgen Elsässer wies in seinem Blog persönlich darauf hin, dass mit dem vorgelegten Bekennerschreiben so einiges nicht stimmt. Er gab seine Einschätzung dazu ab, riet den Beamten, im Umfeld ehemals linker Konvertiten zu suchen, die derartige Argumentationsmuster nutzen würden. Wozu sollten wir ein Interesse am Fahndungserfolg vortäuschen, wenn wir selbst die Urheber sind? Hält man uns für so verwegen?

An alle treuen Leser: Jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir Eure Hilfe brauchen – zeigt eure Solidarität mit uns, kommentiert und teilt diesen Beitrag, verbreitet diesen Wahnsinn so schnell wie möglich, bevor unsere Redaktionsräume gestürmt, COMPACT verboten und Elsässer zum Staatsfeind erklärt wird… Jede Stimme zählt! Wir verlassen uns auf alle, die uns seit Jahren treu zur Seite stehen. Wenn COMPACT auf diese Art vom Schachbrett gefegt werden kann, dann ist damit die freie Presse in Deutschland beerdigt.

AUFSTEHEN FÜR COMPACT! MUT ZUM ABO! JETZT ERST RECHT!

Natürlich können Sie sich auch selbst an Focus Online wenden:

St.-Martin-Straße 66
81541 München
Zentrale: 089/9250-0
Fax: 089/9250-1240
Leserservice: 089/9250-3292
Leserbriefe: redaktion@focus.de

Hier können Sie den Wahnsinn nachlesen:

Bombenanschlag auf den BVB: Jetzt führt die Spur nach Leipzig - FOCUS Online

Quelle: UNFASSBAR! – Lügenpresse schiebt BVB-Anschlag COMPACT und Elsässer unter › COMPACT