•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



US-Politiker: Anschläge in Paris eine False Flag Operation

Benutzer seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,888
Punkte
396
Warnungen
0 / 0
Reaktionen
82% 13% 5%
#1
Waren die Anschläge in Paris eine Operation unter falscher Flagge, durchgeführt von US-amerikanschen und israelischen Geheimdiensten? Dies jedenfalls behauptete ein Kandidat für den US-Senat in Kalifornien während eines Interviews.

“Die Terroranschläge in Paris haben alle Merkmale einer Operation unter falscher Flagge”, sagte Jack Lindblad, ein Kandidat für den US-Senat in Kalifornien in einem Interview mit PressTV. “Die Anschläge waren nicht religiös motiviert, sondern wurden von USA und dem Mossad durchgeführt.”

“Die Anschläge dienten dazu, Europa unter Netanjahus Daumen zu halten”, führte er weiter aus. Der Ausweis des Terroristen soll von einem Mossad-Agenten im Fluchtwagen platziert worden sein, so der Politiker weiter. “Genau wie am 11. September 2001″, fügte er hinzu. Einem der Flugzeug-Entführer war durch den Aufprall auf das World Trade Center, was selbst das Stahlgerüst des Gebäudes zum Schmelzen bringen sollte, sein Ausweis aus der Jackentasche gefallen. Dieser wurde später unversehrt neben dem riesigen, qualmenden Trümmerhaufen auf der Straße entdeckt und als Beweis geführt.

Laut Massenmedien haben Terroristen das Redaktionsgebäude des Pariser Satiremagazins Charlie Hebdo gestürmt und zwölf Menschen getötet. Die Terroristen wurden später von der französischen Polizei während einer Geiselnahme erschossen. Ein anderer Terrorist nahm ebenfalls Geiseln und wurde dabei erschossen. Ein Al-Qaida-Chef im Jemen hat sich inzwischen dazu bekannt.

An dieser in den Massenmedien gebetsmühlenartig wiederholten Version der Story gibt es jedoch aus allen Lagern erhebliche Zweifel.

Siehe auch:
Quelle: US-Politiker: Anschläge in Paris eine False Flag Operation - Gegenfrage.com