Warum setzt sich das *.mkv-Format durch?


  • Tagged users Kein

    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
Benutzernamen und Informationen werden Gästen nicht Angezeigt
Eigentlich hatten sich *.avi und *.mpeg doch etabliert.
Wo liegen die Vorteile von *.mkv gegen den anderen Formaten?

Avi kann nur einen Videostream und einen Audiostream, kein textstream,
audio ist bei *.avi auch nur auf 2 Kanäle beschränkt, nur durch tricks kann man 5.1 einbinden.

In .*mkv passen mehrere video- und mehrere audiostreams, und dazu noch mehrere textstreams (untertitel, usw.)

Noch dazu hat *.avi wesentlich mehr Overhead als .*mkv.
Avi ist einfach ein uraltes format, das eigentlich nicht für Xvid/Divx, mp3 und schon gar nicht für x264 entwickelt wurde.

Sehe eher, wie sich *.mp4 immer mehr durchsetzt und *.mkv verdrängt!

*.avi und *.mkv sind Container, d.h. ähnlich wie bei einer zip-datei kann man da alles reinpacken.
Divx/xvid ist der "alte" Video codec, der immer mehr von x264 abgelöst wird.

Das ergibt kleinere Dateien bei besserer Bildqualität.
 
Neues Thema erstellen