•   ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

                  Das erwrarte Dich bei uns:

                  ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Keine Zensur!!! **

                  Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

                  Bewerte Themen und Beiträge mit verschiedenen Reaktionen.

                  Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

                  Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

                  Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

                  Unterhalte Dich einwenig in unserem Chat mit verschiedenen Räumen.

                  Schreib was du grade machst und vieles mehr!

                  Echte Meinungen ohne Zensur!!

                  Keine Werbung!



Zombie-Gene - Wissenschaftler entdecken Gene, die erst nach dem Tod aktiv werden

Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#1
Wer tot ist, der ist tot. Dieser Satz, der redundant klingt, erlangt aktuell in der #Wissenschaft wieder Bedeutung. Ein kontroverses Projekt beschäftigt sich mit der Möglichkeit, bestimmte Hirnareale nach dem Hirntod wieder zu aktivieren, und nun erlangten Forscher der University of Washington weitere Erkenntnisse über den Prozess des Sterbens. Sie fanden nämlich Gene im menschlichen Körper, die erst nach dem Tod aktiviert werden.

#Gene sind nach dem #Tod aktiv
Sterben ist ein Prozess. Es wird nicht einfach ein Schalter umgelegt, sondern der Körper stirbt in unterschiedlichen Phasen. Einige davon liegen zeitlich deutlich nach dem eigentlichen Todeszeitpunkt, wie etwa das Absterben der Hautzellen. Zu den Prozessen, die nach dem Todeszeitpunkt stattfinden, gehört nun auch ein genetischer Prozess.

In einer neuen Studie, die von einem Team rund um den Mikrobiologen Peter Noble in der Zeitschrift BioRxiv veröffentlicht wurde, fanden Wissenschaftler heraus, dass bestimmte Gene erst nach dem Tod aktiv werden.

Während wir leben, wird in unseren Zellen kontinuierlich DNA gelesen und transkribiert. Dabei fungiert ein Enzym namens mRNA als Bote zwischen den genetischen Informationen und der Synthese von Proteinen. Es scheint logisch, dass dieser Prozess nach dem Tod einfach zum Erliegen kommt. Die Autoren der Studie fanden jedoch heraus, dass die Menge an mRNA, die mit bestimmten Genen assoziiert ist, in den Zellen von Mäusen und Zebrafischen Tage nach deren Tod nach oben schnellte. Dies deutet auf einen Anstieg der Transkription hin.

#Zombie-Gene werden nach dem Tod aktiv
Die Wissenschaftler untersuchten insgesamt 36.811 Zebrafisch- und 37.368 Mäuse-Gene, von denen 518 Mäuse Gene noch Stunden nach dem Tod aktiv waren. Bei den Fischen waren es 540 Gene, die sogar noch vier Tage lang aktiv waren. Noch viel überraschender war es, dass das Team dann auch Gene fand, die sogar erst nach dem Tod aktiv wurden. Das legt die Vermutung nahe, dass diese Gene von anderen Genen unterdrückt werden und nach deren Untergang aktiv werden können. Diese „#untoten“ Gene sind laut der Studie typisch für die embryonale Entwicklung, was dann bedeuten würde, dass der Sterbe- und Degenerierungsprozess eine enge Verbindung zu der Entstehung von Leben hat.

Andere dieser erst post mortem aktivierten Gene haben Einfluss auf das Immunsystem oder den Stresslevel. Es gibt auch Zombie-Gene, die das Wachstum von Krebszellen beeinflussen. Noble vertritt die Theorie, dass diese Gene dafür verantwortlich sein könnten, dass die Empfänger von Spenderorganen häufiger an Krebs erkranken.

#Noble möchte seine #Forschung unbedingt weiter betreiben. Er ist schon seit Langem fasziniert von den Vorgängen in den Körpern toter Lebewesen und sieht in deren Verständnis den Schlüssel zum Verständnis für das Leben.

ScienceAlert.com
 
Registriert seit
21 Juli 2016
Beiträge
59
Punkte
34
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#2
Das ist ja gruselig...
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#3
Stell Dir mal vor die bekommen so ein Virus wirklich hin ... dann haben wir The Walking Dead in der Realität...
Die Regierungen würden das einsetzen um so die Bevölkerung zu reduzieren!!!
Doch dabei würden wohl eher mehr als die Hälfte der Menschen sterben...
 
Registriert seit
21 Juli 2016
Beiträge
59
Punkte
34
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
% % %
#4
28 Days later, Resident Evil usw. in real life. Oh Gott
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#5
Japp und so langsam kommt es mir vor als würde es diese Serien und Filme geben,
um zu schauen wie die Menschheit darauf reagieren würde..
zb Frings das ist eine Serien in denen Sachen wirklich mal vor kamen.. wer weiß ob vielleicht alles echt ist????
 
Registriert seit
4 Juni 2018
Beiträge
9
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#6
Glaubt ihr echt dass so etwas ausbrechen könnte?
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#7
Nun es gab bereits 3 Vorfälle in der USA wo ein Mensch ein anderen angegriffen und u.a. das Gesicht zerbissen hat...
allerdings die Personen waren nicht tot...
Für völlig ausgeschlossen halte ich das nicht...
 
Registriert seit
5 Juli 2018
Beiträge
7
Punkte
9
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
100% 0% 0%
#8
Ja, es ist ja auch nicht ausgeschlossen dass in der Zwischenzeit eine Alienarmee hier einreitet und uns alle auslöscht. Oder Die Wahrscheinlichkeit ist da.... dennoch glaubt niemand daran. Warum also die Sorge?
 
Registriert seit
1 Mai 2007
Beiträge
4,763
Punkte
396
Verwarnungen
0 / 0
Reaktionen
86% 14% 0%
#9
Die Sorge deshalb weil Regierungen vor allem die USA so gestört ist das gegen die Bevölkerung einzusetzen!
In 100 Jahren haben sich die Menschen versiebenfacht! Das ist extrem und durch einen Massenmord durch sowas
benötigt man natürlich weniger Ressourcen, also wenn man jetzt 5 Milliarden Menschen tötet ist das nicht unrealistisch und
ich bin mir sicher die Pläne liegen längst in der Schublade...
Filme und Serien sind keine Fiktion mehr....