Chinesisches Tierkreiszeichen "Die Schlange"


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • ** Hinweis bezüglich dem Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 ** Lange haben wir uns zurückgehalten, da allerdings überall die Zensur zuschlägt haben wir nun einen Bereich eröffnet, in dem Ihr euch Unterhalten könnt ohne jegliche Zensur.
    Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 Bereich >>> klick <<<
23 Juni 2007
455
1
84
49
1917, 1929, 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001

Schlangen waren schon immer die Versucher des Menschengeschlechts. In der traditionellen chinesischen Geschichte von der "weißen Schlange" wird das sehr deutlich. In der Realität sind Schlangen charmant und beliebt, ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und werden nie ignoriert werden. Allgemeine Anerkennung und eine leitende Rolle in der Gruppe sind das mindeste, was eine Schlange erwartet. Trotzdem sind Schlangen niemals laut oder zu direkt; sie haben ausgezeichnete Manieren.

Entschieden, alles, was sie sich vorgenommen hat wird die Schlange bis zum bitteren Ende führen - sie hasst unentschiedene Situationen, trifft Entscheidungen blitzschnell und hält daran fest.

Die meisten Menschen sind heimlich und hoffnungslos in eine Schlange verliebt. Versammele einfach einmal alle frustrierten Menschen, die Du kennst und Du wirst feststellen, dass sie alle eine Schlange lieben. Unwiderstehlich wie sie erscheint, verliert sich die Schlange nie in Tratschereien. Sie denkt häufig und tief nach, ist intellektuell und ein wahrer Philosoph. Schlangen verlassen sich sehr auf den ersten Eindruck und auf ihre eigenen Gefühle und Sympathien; mehr jedenfalls, als auf Fakten oder Ratschläge und Meinungen von anderen. In dieser Beziehung scheinen Schlangen einen sechsten Sinn zu haben.

Wenn es an das Verleihen von Geld geht, sind Schlangen ein wenig schwierig, aber ihre Sympathie für andere lässt sie oft helfen. Ihre Neigung zu Übertreibungen - beim Helfen, wie bei allen anderen Dingen - ist oft fatal. Wenn einen Schlange jemandem einen Gefallen tut, dann wird sie gleichzeitig auf merkwürdige Weise besitzergreifend.
In der Liebe ist die männliche Schlange romantisch und charmant.

Die Schlange hat einen ausgeprägten Sinn für Humor und die weibliche Schlange ist meist schön und erfolgreich. Wenn die Schlange aber einen Partner gewählt hat, ist sie eifersüchtig und besitzergreifend - auch wenn sie ihren Partner schon lange nicht mehr liebt. Ablehnung ist wohl der schlimmste Schlag, der ihr leicht verletzbares Ego treffen kann. Die Schlange braucht Anerkennung von ihrer Umgebung, sie muss willkommen geheißen und akzeptiert werden und sie braucht viel Sicherheit.

Mit ihrem Hang zur Tiefsinnigkeit und Mystik hat die Schlange einen Hang zu den feinen Künsten. Sie verlässt sich auf ihr Urteil und akzeptiert andere Meinungen nur ungern.
In Harmonie mit Hahn und Büffel, in Disharmonie mit Schwein.