Urteil: Mieter dürfen Möbel aufstellen, wo sie wollen


    • ** Lieber Gast, schön das du hier her gefunden hast **

      Das erwrarte Dich bei uns:

      ** Absolute "Freie Meinungsäußerung" / Echte Meinungen ohne Zensur!! **

      Bereichere uns mit deiner Meinung und deinen Diskussionen.

      Neu Erstelle Themen und entscheide selbst welche Benutzer es sehen und Antworten können.

      Bewerte mit verschiedenen Emojis Themen, Beiträge, Kommentare, Bilder oder Pinnwand Nachrichten.

      Gründe deine Eigenen Gruppen und Verwalte Sie als Moderator.

      Erstelle deine Eigene Bilder Galerie und zeig uns deine schönsten Schnappschüsse.

      Führe nette Gespräche mit mehreren Personen in einer Unterhaltung.

      Teile uns auf der Pinnwand mit was du möchtest.

      Keine Werbung!
  • ** Hinweis bezüglich dem Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 ** Lange haben wir uns zurückgehalten, da allerdings überall die Zensur zuschlägt haben wir nun einen Bereich eröffnet, in dem Ihr euch Unterhalten könnt ohne jegliche Zensur.
    Coronavirus SARS-CoV-2 - Covid19 Bereich >>> klick <<<
1 Mai 2007
4.694
435
396
Wenn Vermieter behaupten, der Schimmel in der Wohnung sei entstanden,
weil Möbel zu dicht an den Wänden stünden, können Mieter aufatmen.
Der Deutsche Mieterbund (DMB) verweist auf ein Urteil des Amtsgerichtes Osnabrück,
wonach Mieter das Recht hätten, ihre Möbel aufzustellen, wo es ihnen gefalle.
Es sei zudem unzumutbar, große Möbelstücke grundsätzlich zehn Zentimeter von der Wand abzurücken –
für den Schimmel in der Wohnung müsse der Vermieter haften (AZ 14 C 385/04).
 
  • :corona: